Die Polizeipräsenz wurde zum Wochenende im ganzen Land stark erhöht. Foto: AP

Die Polizei hat nach dem U-Bahn-Anschlag in London ein Haus in einem Londoner Vorort durchsucht. Bewaffnete Beamte durchsuchten das Haus in Sunbury und riegelten die Nachbarschaft ab.

London - Nach dem Bombenanschlag in der Londoner U-Bahn hat die Polizei am Samstag mit der Durchsuchung eines Hauses in einem Vorort der britischen Hauptstadt begonnen. Bewaffnete Beamte durchsuchten das Haus in Sunbury und in der Nachbarschaft seien Wohnungen evakuiert worden, teilte die Polizei am Samstag mit. Die betroffene Nachbarschaft in dem südwestlich von London gelegenen Ort sei abgesperrt.

Zuvor hatte die Polizei im Haven von Dover einen Verdächtigen festgenommen. Daneben habe es zunächst keine weiteren Festnahmen gegeben, teilte die Polizei mit. Die Bombenexplosion hatte sich am Freitag ereignet, 29 Menschen wurden verletzt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: