Thorgan Hazard (links) wird dem BVB fehlen. Foto: dpa/Bernd Thissen

Gegen den VfB Stuttgart bereitete er noch das entscheidende Tor vor – jetzt ist Thorgan Hazard von Borussia Dortmund positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Dortmund - Borussias Dortmunds Fußballprofi Thorgan Hazard wird seinem Club nach einem positiven Corona-Test einige Zeit fehlen und steht demnach auch nicht im Aufgebot für die Champions-League-Partie am Mittwoch bei Sporting Lissabon (21 Uhr/DAZN). Dies teilte der Club am Montag mit.

Der Belgier, der am Samstag beim 2:1-Erfolg gegen den VfB Stuttgart noch das Siegtor von Marco Reus vorbereitet hatte, habe weder am Sonntag noch am Montag Kontakt zur Mannschaft gehabt und sich unmittelbar in Isolation begeben.

Personalsorgen beim BVB

„Alle Mitglieder des BVB-Kaders der Profimannschaft und der U23 sowie die jeweiligen Betreuerteams sind zu 100 Prozent geimpft oder genesen. Weitere Quarantänemaßnahmen sind vor diesem Hintergrund aktuell nicht erforderlich“, teilte der BVB mit.

Damit fehlt den Dortmundern bei dem wichtigen Spiel in Portugal neben Erling Haaland und Giovanni Reyna ein dritter Offensivspieler. Zudem steht auch der nach seiner Roten Karte im Spiel gegen Ajax Amsterdam gesperrte Abwehrchef Mats Hummels nicht zur Verfügung.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.