Ohne Jennifer Aniston in Venedig: Owen Wilson. Foto: dpa

Sie schickte Owen Wilson allein über den roten Teppich in Venedig: Jennifer Aniston sagte den „She’s Funny That Way“-Pressetermin ab. Zu den Gerüchten über eine Schwangerschaft äußerte sie sich auch.

Sie schickte Owen Wilson allein über den roten Teppich in Venedig: Jennifer Aniston sagte den „She’s Funny That Way“-Pressetermin ab. Zu den Gerüchten über eine Schwangerschaft äußerte sie sich auch.

Venedig - Jennifer Aniston hat den Pressetermin für ihren neuen Films „She’s Funny That Way“ beim Filmfestival in Venedig sausen lassen. Owen Wilson, Rhys Ifans und Imogen Poots gingen am Freitagabend ohne die 45-Jährige über den roten Teppich am Lido.

Vielleicht waren Jennifer Aniston die neuesten Gerüchte über eine mögliche Schwangerschaft auf den Magen geschlagen. Nachdem man die Schauspielerin mit Minibäuchlein gesichtet hatte, war die Gerüchteküche beinahe übergekocht. Aniston sah sich gezwungen, im Interview mit der "Daily Mail" zu dementieren: "Ich bin nicht schwanger und auch nicht verheiratet."

Verheiratet ist aber jemand anderes: Ihr Ex Brad Pitt und Angelina Jolie. Gleich wurde spekuliert, Aniston habe deshalb den Termin in Venedig abgesagt.

In der Komödie „She’s Funny That Way“ lässt Regisseur Peter Bogdanovich („Is’ was, Doc?“) seine Stars übrigens auch durch allerlei amouröse Verwicklungen stolpern.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: