Auch der VfB Stuttgart hatte schon mit üblen Wetterverhältnissen zu kämpfen. Hier versucht sich Jesper Gronkjaer (rechts) bei der „Wasserschlacht“ von Domzale im Jahr 2005. Foto: dpa

Das rege Schneetreiben hat zuletzt das Bundesliga-Duell zwischen Hannover 96 und Bayer Leverkusen geprägt. Auch in der Vergangenheit gab es immer wieder Spiele auf glattem Untergrund: die größten Schnee-und Wasserschlachten in unserer Bildergalerie.

Stuttgart - Es war der Aufreger in der Begegnung zwischen Hannover 96 und Bayer Leverkusen – und könnte die Szene des Jahres in der Fußball-Bundesliga werden: Hannovers Genki Haraguchi läuft in der 33. Minute an Leverkusens Keeper Lukáš Hrádecký vorbei und schießt den Ball in Richtung Tor – es wäre der 1:2-Anschluss gewesen. Doch der Ball wird auf dem schneebedeckten Untergrund immer langsamer und bleibt noch vor der Linie liegen. Wenige Minuten später unterbrach Schiedsrichter Sören Storks die Partie, und das Stadionpersonal enterte mit Besen den Rasen der WM-Arena am Maschsee.

Am Ende unterlagen die Hannoveraner Leverkusen mit 2:3. Und Bayer-Coach Peter Bosz brachte es nach der Partie auf den Punkt: „Das hat nichts mit Fußball zu tun.“

Lesen Sie hier: Szene des Jahres? Schnee verhindert 96-Tor

Ein Schneechaos wie in Hannover oder Wasserschlachten wie die des VfB Stuttgart 2005 im UEFA-Cup gegen NK Domzale gab es in der Vergangenheit immer wieder. In unserer Bildergalerie sehen Sie die größten Schnee-und Wasserschlachten des Fußballs.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: