Aldi bietet künftig auch Geschenkgutscheine an. Foto: dpa

Kurz vor Weihnachten folgt der Discounter Aldi dem Trend zu Geschenk- und Gutscheinkarten. Bei den Konkurrenten wie Edeka, Rewe und Lidl sind solche Karten schon längst im Angebot.

Essen/Mülheim an der Ruhr - Auch Deutschlands größter Discounter Aldi bietet künftig seinen Kunden eigene Geschenkgutscheine an. Die Gutscheinkarten im Wert von bis zu 100 Euro sollen bis Mitte November in allen Filialen des Billiganbieters erhältlich sein, wie die Tochterunternehmen Aldi Nord und Aldi Süd am Montag ankündigten.

Kurz vor Weihnachten folgt Aldi damit als einer der letzten großen Einzelhändler dem Trend zu Geschenk- und Gutscheinkarten, die in den vergangenen Jahren als Präsent immer beliebter wurden. Konkurrenten wie Edeka, Rewe oder Lidl haben solche Karten schon längst im Angebot. Auch Warenhäuser, Modehändler wie H&M, die Parfümeriekette Douglas oder der Möbelhändler Ikea bieten diesen Service seit Jahren an.

„Wir sind von vielen unserer Kunden immer wieder gezielt gefragt worden, wann es neben den Gutscheinen anderer Marken auch endlich Geschenkkarten von und für Aldi gibt“, begründete die Aldi-Süd-Managerin Natascha Vrchoticky den Schritt. Die Gutscheinkarten können unabhängig davon, ob sie bei Aldi Nord oder Aldi Süd gekauft wurden, deutschlandweit eingelöst werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: