Friedrich Merz hofft, dass er schon bald symptomfrei ist Foto: imago images/Reichwein

CDU-Politiker Friedrich Merz ist am Coronavirus erkrankt. Aus der Quarantäne heraus gibt er bezüglich seines Gesundheitszustands nun Entwarnung.

Tag sechs in Quarantäne für Friedrich Merz (64): Der am Coronavirus erkrankte CDU-Politiker muss sich zu Hause auskurieren. Dabei vermeldet er via Twitter, dass sich sein Gesundheitszustand verbessert habe: "Grippesymptome gehen in einen normalen Schnupfen über". Merz ist positiv gestimmt "Anfang nächster Woche keine Symptome mehr aufzuweisen".

Bücher von Friedrich März finden Sie hier

Noch am Mittwoch schrieb Merz bei Twitter, dass seine "Grippesymptome etwas stärker geworden" seien. Der designierte Kanzlerkandidat der CDU zeigte sich aber bereits zu diesem Zeitpunkt "zuversichtlich" und dankte "allen, die unser Gesundheitssystem so engagiert am Laufen halten". Einen Tag zuvor machte Merz seinen positiven Corona-Test bei Twitter öffentlich.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: