Florian Klein (l.) und Martin Harnik sind mit der österreichischen Nationalmannschaft bei der EM ausgeschieden. Foto: AFP

Island schießt Österreich mit 2:1 aus der Fußball-EM. Nach der enttäuschenden Partie werden die Noch-VfB-Spieler bei Twitter mit Spott und Häme überschüttet. 

Stuttgart - Die Österreicher hatten sich den Verlauf der Fußball-EM in Frankreich ganz gewiss anders vorgestellt, denn für das Team von Trainer Marcel Koller setzte es gegen Island eine doch eher überraschende 2:1-Niederlage. In den sozialen Netzwerken macht sich danach der Spott schnell breit: Vor allem zwei österreichische VfB-Profis bekommen dort von den Fans ihr Fett weg.

Für Österreich mit in Frankreich waren nämlich die Noch-VfB-Profis Martin Harnik und Florian Klein, deren Zukunft bei den Schwaben ungewiss ist. Als bei den Isländern alle Dämme brachen, standen die beiden mit ihren Teamkollegen mit leeren Blicken im Stade de France in Paris.

Hier geht es zu Daten, Fakten und News rund um die EM

Und so ist es kaum verwunderlich, dass die Fans des VfB Stuttgart das Debakel der Österreicher im Allgemeinen und Harnik und Klein im Besonderen auf Twitter mit Spott und Häme überzogen.

Hier gibt es eine Auwahl an Tweets:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: