Matteo Renzi hat seinen Rücktritt vom Parteivorsitz der PD angekündigt. Foto: AFP

Nach der historischen Schlappe der Sozialdemokraten in Italien hat Matteo Renzi seinen Rücktritt vom Parteivorsitz der PD angekündigt.

Rom - Nach der Niederlage seiner Demokratischen Partei (PD) bei der Parlamentswahl in Italien hat Ex-Regierungschef Matteo Renzi seinen Rücktritt als Parteivorsitzender angekündigt. Zugleich betonte Renzi am Montag, die PD werde in die Opposition gehen und sich keinem Regierungsbündnis anschließen.

Die sozialdemokratische PD war bei der Abstimmung am Sonntag mit nur rund 19 Prozent deutlich hinter die populistische 5-Sterne-Bewegung und die rechtsextreme Lega zurückgefallen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: