Der sonst so träge fließende Neckar bei Bad Cannstatt hat sich in einen reißenden Strom verwandelt. Foto: Jeanette Schwebsch

Aufatmen für die Rheinschiffer: Nach dem Hochwasser können sie seit Freitag ihre Fahrt wieder fortsetzen. Auch der Neckar ist zwischen Mannheim und Heilbronn freigegeben worden. Hier waren 41 Schiffe betroffen.

Karlsruhe - Aufatmen für die Rheinschiffer: Nach dem Hochwasser können sie seit Freitag ihre Fahrt wieder fortsetzen. Allein in Karlsruhe hatten 35 Schiffe eine Zwangspause einlegen müssen, teilte das Wasser- und Schifffahrtsamt mit.

Auch der Neckar ist zwischen Mannheim und Heilbronn freigegeben worden. Hier waren 41 Schiffe betroffen. Die Kapitäne dürfen allerdings nicht gleich Vollgas geben. Um die Deiche zu schützen, müssen sie langsam fahren und einen größeren Abstand als üblich zu anderen Schiffen halten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: