Santiago Ascacibar hat beim VfB Stuttgart in vielerlei Hinsicht Akzente gesetzt. Foto: Baumann

Knapp zweieinhalb Jahre hat Santiago Ascacibar das Trikot des VfB Stuttgart getragen. Wir blicken zurück auf besonders denkwürdige Momente des Argentiniers – positive, aber auch einen sehr negativen.

Stuttgart - Für eine Ablöse von sieben Millionen Euro kam Santiago Ascacibar im August 2017 vom Club Estudiantes de La Plata zum VfB Stuttgart, für zwölf Millionen ist er am Neujahrstag zu Hertha BSC weitergezogen. In seinen knapp zweieinhalb Jahren auf dem Cannstatter Wasen hat der Argentinier einiges miterlebt, mit seiner nimmermüden Einsatzfreude im Mittelfeld viele Sympathien unter den VfB-Fans erworben – dabei gelegentlich aber auch übers Ziel hinausgeschossen.

Lesen Sie hier: Warum es Ascacibar weggezogen hat

In unserer Bildergalerie blicken wir zurück auf besonders denkwürdige Momente von Santiago Ascacibar im Trikot mit dem roten Brustring. Viel Spaß beim Durchklicken.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: