Die Fans prügelten sich erst auf den Rängen und später vor dem Stadion. Foto: AP

Nach dem Halbfinale im DFB-Pokal zwischen Schalke 04 und Eintracht Frankfurt haben sich Anhänger beider Mannschaften geprügelt. Die Polizei musste Pfefferspray einsetzen.

Gelsenkirchen - Nach dem DFB-Pokalhalbfinale zwischen Eintracht Frankfurt und Schalke 04 (1:0) haben sich Fans beider Teams in der Gelsenkirchener Arena geprügelt. Beide Seiten hätten versucht, aufeinanderzutreffen, sagte ein Polizeisprecher am Mittwochabend.

TV-Bilder zeigten sich prügelnde Zuschauer auf den Rängen. Die Auseinandersetzungen verlagerten sich später nach draußen und auf die Parkplätze, wie der Polizeisprecher berichtete. Ob es Verletzte gab, war zunächst nicht klar. Die Polizei setzte Pfefferspray ein. Die Situation sei vorerst beruhigt worden, sagte der Sprecher.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: