Bei einem Brand in Villingen-Schwenningen wurde ein 13-Jähriger verletzt – nun ist er verstorben. (Symbolbild) Foto: dpa

Der bei einem Brand in Villingen-Schwenningen 13-Jährige ist seinen Verletzungen erlegen. Der Junge erlitt eine schwere Rauchgas-Vergiftung.

Villingen-Schwenningen - Nach dem Brand am 1. Mai in einer Dachgeschosswohnung in Villingen-Schwenningen ist ein 13 Jahre alter Junge an einer schweren Rauchgas-Vergiftung gestorben. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, starb das Kind in der Nacht zum Samstag in einer Klinik. Bei dem Brand waren 13 weitere Hausbewohner durch Rauchgase leicht verletzt worden.

Ursache des Feuers noch ungeklärt

Die Ursache des Feuers ist nach Angaben der Polizei vom Sonntag noch nicht abschließend geklärt. Erste Ergebnisse würden für die kommende Woche erwartet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: