Am Wochenende war es zu massiven Ausschreitungen in Stuttgart gekommen. Foto: dpa/Simon Adomat

Nach den schweren Ausschreitungen am vergangenen Wochenende hat sich die Stuttgarter Polizei mit emotionalen Worten für den Zuspruch aus ganz Deutschland bedankt.

Stuttgart - Mit emotionalen Worten hat sich die Stuttgarter Polizei für den Zuspruch nach dem Einsatz in der Randale-Nacht bedankt und um Verständnis geworben. „Von sehr vielen Menschen, aus unserer Stadt und aus der ganzen Region, sogar aus ganz Deutschland, erhalten wir Dankschreiben und Zuspruch für unsere Arbeit“, heißt es in einer am Mittwoch veröffentlichten Stellungnahme der Polizisten.

Hier geht es zu unserem Newsblog zu den Ausschreitungen

Beamte in Uniform seien zwar die Vertreter des Staates. „Wir sind aber ebenso selbstverständlich auch Menschen mit Herz und Verstand, wir haben Familie und wollen am Abend, wie jeder andere in unserer Gesellschaft, wieder heil zu Hause ankommen.“ Körperschutzausstattung und Helme verdeckten bei Einsätzen immer häufiger die Gesichter und das „offene Visier“ der Polizei.

In der Nacht zum vergangenen Sonntag waren Hunderte Menschen durch die Einkaufsstraße Stuttgarts gezogen, sie hatten Schaufenster zerstört und Geschäfte geplündert. Nach Angaben der Polizei waren 400 bis 500 Menschen an der Randale beteiligt. Mindestens 23 Polizisten wurden bei dem Einsatz verletzt. An den kommenden Wochenenden sollen mehrere Hundertschaften zur Kontrolle in der Stadt eingesetzt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: