Die Journalistin Mesale Tolu wird am Sonntag zurück in Deutschland sein. Sie landet in Stuttgart. Foto: AP

Nach sieben Monaten in türkischer Untersuchungshaft und einem Ausreiseverbot kehrt die deutsche Journalistin am Sonntag wieder zurück. Sie landet am Flughafen in Stuttgart.

Stuttgart/ Ulm - Die deutsche Journalistin Mesale Tolu, die in der Türkei mehr als sieben Monate in Untersuchungshaft saß und bis vor kurzem nicht ausreisen durfte, soll am frühen Sonntagnachmittag auf dem Stuttgarter Flughafen landen.

Nach ihrer Ankunft will sie vor Journalisten ein Statement abgeben, bestätigte ein Mitglied des Solidaritätskreises, der sich für Tolu eingesetzt hatte, der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart.

Der Prozess gegen Tolu wird aber fortgesetzt

Tolu, die für die linke Nachrichtenagentur Etha arbeitete, war in der Türkei im Frühjahr 2017 wegen des Vorwurfs der Mitgliedschaft in einer Terrororganisation verhaftet worden. Sie saß mehr als sieben Monate in Istanbul in Untersuchungshaft und kam erst am 18. Dezember mit der Auflage frei, das Land nicht verlassen zu dürfen. Nun wurde die Ausreisesperre aufgehoben und Tolu darf das Land verlassen. Der Prozess gegen sie wird aber fortgeführt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: