Der Christkindlesmarkt in Karlsruhe ändert vorerst nichts am Konzept. (Archivfoto) Foto: dpa

Nach dem Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt wird es auf dem Christkindlesmarkt in Karlsruhe zunächst keine Änderung geben. Auch in Stuttgart läuft der Weihnachtsmarkt zunächst weiter wie geplant.

Karlsruhe - Der Karlsruher Christkindlesmarkt soll nach dem Terroranschlag in Berlin zunächst wie geplant weitergehen. Die Stadt gehe im Moment von einer unveränderten Gefährdungslage aus, sagte eine Sprecherin der Stadt am Dienstagmorgen. Man stehe im Kontakt mit den Landes- und Bundesbehörden.

Der Christkindlesmarkt auf dem Friedrichsplatz in der Innenstadt öffnet bis zum 23. Dezember täglich ab 11.00 Uhr. In Berlin war am Montagabend ein Lastwagen in einen Weihnachtsmarkt gerast. Dabei wurden mindestens 12 Menschen getötet und viele verletzt. Die Ermittler gehen von einem Terroranschlag aus.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: