Die Samsung-Smartphones Galaxy S10e, S10 und S10+. Foto: Andrej Sokolow/dpa/Andrej Sokolow

Viele Besitzer von Samsung-Galaxy-Smartphones haben eine unverständliches Nachricht von Samsung erhalten. Der südkoreanische Konzern erklärte nun, was es damit auf sich hatte.

Seoul - Samsung hat viele Nutzer seiner Smartphones mit einer unverständlichen Benachrichtigung aufgeschreckt. Von der App „Find My Mobile“, mit deren Hilfe ein Samsung-Gerät lokalisiert und auch aus der Ferne gesperrt werden kann, kam eine Nachricht, die nur die Zahl „1“ enthielt. Nachdem sich zahlreiche ratlose Nutzer im Netz Luft machten, erklärte Samsung am Donnerstag, die Benachrichtigung sei „versehentlich an eine begrenzte Anzahl von Samsung Galaxy-Geräten gesendet“ worden und entschuldigte sich. Man versuche, „ähnliche Fälle in Zukunft zu vermeiden“.

Die Samsung-Stellungnahme im Wortlaut: „Die Benachrichtigung “Find My Mobile 1” wurde versehentlich an eine begrenzte Anzahl von Samsung Galaxy-Geräten gesendet. Wir können unseren Benutzern versichern, dass diese Benachrichtigung ihre Geräte in keiner Weise beeinträchtigt. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten, die dadurch gegebenenfalls verursacht wurden. Wir versuchen ähnliche Fälle in Zukunft zu vermeiden.“

Darüber, wie genau es zu dem Fehler kam, gab es zunächst keine Angaben. Im vergangenen Jahr hatte bereits der chinesische Konkurrent OnePlus Kunden Benachrichtigungen mit einer Ansammlung lateinischer und chinesischer Schriftzeichen verschickt. Das Unternehmen erklärte, es sei ein schiefgelaufener Test für ein Software-Update gewesen.

Die Samsung-Stellungnahme im Wortlaut: „Die Benachrichtigung “Find My Mobile 1” wurde versehentlich an eine begrenzte Anzahl von Samsung Galaxy-Geräten gesendet. Wir können unseren Benutzern versichern, dass diese Benachrichtigung ihre Geräte in keiner Weise beeinträchtigt. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten, die dadurch gegebenenfalls verursacht wurden. Wir versuchen ähnliche Fälle in Zukunft zu vermeiden.“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: