Im südhessischen Mörlenbach hat sich wahrscheinlich ein Familiendrama zugetragen. Foto: dpa

In einem Haus in Südhessen wurden zwei Kinderleichen entdeckt, in der Garage sind die Eltern aufgefunden worden. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht und sind offenbar außer Lebensgefahr.

Mörlenbach - Nach einem mutmaßlichen Familiendrama im südhessischen Mörlenbach sind die beiden schwer verletzt aufgefunden Eheleute nach ersten Erkenntnissen der Polizei außer Lebensgefahr. Der 58-jährige Mann und seine 46-jährige Ehefrau waren in einem Auto in der Garage eines Hauses gefunden worden, in dem sie wohnten. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht worden.

Die zehn Jahre alte Tochter des Paares und der 13-jährige Sohn hatten Feuerwehrleute bei Löscharbeiten tot in dem Wohnhaus entdeckt. „Die bisherigen Ermittlungen deuten nach wie vor auf ein Familiendrama hin“, teilte die Polizei am Freitag mit. Wie die Kinder starben und die Eltern verletzt wurden, ist bislang noch unklar.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: