Mutmaßliche Vergewaltigung in Pforzheim Vater missbraucht 19-jährige Tochter mehrmals

Von red/dpa/lsw 

In Pforzheim soll ein einschlägig vorbestrafter Sexualstraftäter seine Tochter vergewaltigt haben. Der Mann sitzt nun in Untersuchungshaft. (Symbolbild) Foto: dpa
In Pforzheim soll ein einschlägig vorbestrafter Sexualstraftäter seine Tochter vergewaltigt haben. Der Mann sitzt nun in Untersuchungshaft. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein 52-Jähriger soll sich zwei Mal an seiner 19 Jahre alten Tochter vergangen haben. Der einschlägig vorbestrafte Sexualstraftäter sitzt nun in Untersuchungshaft.

Pforzheim - Wegen der Verdachts, seine eigene Tochter vergewaltigt zu haben, ist in Pforzheim ein einschlägig vorbestrafter Sexualstraftäter in Untersuchungshaft gekommen. Der 52-Jährige soll sich zwei Mal an der 19-Jährigen vergangen haben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Zuletzt am vergangenen Dienstag. Daraufhin habe die junge Frau Anzeige erstattet.

Die 19-Jährige wohnte laut Mitteilung aus beruflichen Gründen vorübergehend bei ihrem Vater in dessen Wohnung. Dieser war bereits wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Diese habe er auch verbüßt.

Lesen Sie jetzt