Die baden-württembergische Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) schwört die Musikhochschulen auf Mut zu Veränderungen ein. Foto: dpa

Die Sparpläne für Musikhochschulen in Baden-Württemberg haben eine heftige Debatte ausgelöst. Auf einem Symposium in Mannheim hält Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) an notwendigen Veränderungen fest.

Die Sparpläne für Musikhochschulen in Baden-Württemberg haben eine heftige Debatte ausgelöst. Auf einem Symposium in Mannheim hält WissenschaftsministerinTheresia Bauer (Grüne) an notwendigen Veränderungen fest.

Mannheim - Im Streit um Einsparungen an den Musikhochschulen im Südwesten hat Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) Mut zum Wandel gefordert.

„Wir müssen uns darauf einstellen, dass wir Veränderungen auch durch Verlagerung, Konzentration, Fokussierung und bessere Kooperation bewältigen müssen“, sagte sie am Samstag in Mannheim auf dem ersten von fünf Symposien zur Zukunft der Musikhochschulen. „Das muss nicht schlechter sein, das ist aber eben anders.“

Die ursprünglichen Sparpläne der Ministerin hatten eine teils sehr emotionale Debatte ausgelöst, auch unter den Musikhochschulen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: