Ein Mädchen beugt sich über eine Gedenktafel für das das legendäre Rock-Festival Woodstock in Bethel (New York). Das geplante Jubiläums-Festival Woodstock 50 nordwestlich von New York soll trotz Absage eines Investors stattfinden. Foto:  

Nach der Absage des Investors wollen die Macher des Jubiläums-Festivals Woodstock 50 weitermachen. Das ursprüngliche Woodstock-Festival im August 1969 gilt mit geschätzt 400 000 Besuchern als Höhepunkt der Hippie-Bewegung.

New York - Trotz des Rückzugs des größten Sponsors soll das Festival Woodstock 50 nach Aussage der Organisatoren stattfinden. Sie wollten sicherstellen, dass „der 50. Jahrestag von Woodstock mit einem Festival begangen wird, dessen Namen und Platz in der amerikanischen Geschichte und Kultur es verdient“, teilten Mitbegründer Michael Lang und die anderen Organisatoren des Festivals am Montag mit.

Investors sagt ab

Die Medienagentur Amplifi Live des Marketingdienstleisters Dentsu Aegis Network hatte kurz zuvor angekündigt, aus der Finanzierung des Festivals auszusteigen. Trotz enormen Einsatzes und großer Mühen glaube man nicht, dass das Festival in einer Art durchgeführt werden könne, die den Markennamen Woodstock verdiene, teilte sie mit.

„Es wird ein Woodstock 50 Jubiläumsfestival geben“

Die Organisatoren wollen sich davon nicht entmutigen lassen. „Obwohl unser Finanzpartner sich zurückzieht, werden wir natürlich weiter an der Planung arbeiten und haben die Absicht, neue Partner an Bord zu holen“, hieß es in der Mitteilung. „Es wird ein Woodstock 50 Jubiläumsfestival geben, so wie es sein muss, und es wird ein großer Spaß werden.“

Woodstock 50 vom 16. bis 18. August

Woodstock 50 ist für 16. bis 18. August in Watkins Glen im US-Bundesstaat New York geplant, etwa 180 Kilometer von dem Ort des allerersten Festivals entfernt. Am Originalort sollen ebenfalls Konzerte stattfinden, die jedoch nicht mit Woodstock 50 zusammen hängen.

Als Headliner für Woodstock 50 wurden Jay-Z, Dead & Company und The Killers angekündigt. Insgesamt sollten mehr als 80 Künstler, darunter Miley Cirus und The Black Keys, auf drei Hauptbühnen auftreten. Eintrittskarten sollten ursprünglich in der vergangenen Woche verkauft werden, dies wurde jedoch verschoben. Ein neues Datum für den Verkaufsstart wurde noch nicht mitgeteilt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: