Mundschutz aus einem Halstuch. Foto: Amanda Feltz / shutterstock.com

Sie wollen sich selber einen Mundschutz basteln, können aber nicht nähen? Keine Sorge, mit diesen 5 Varianten klappt es auch ohne Nähmaschine.

1. Mundschutz aus Bandana / Halstuch

Benötigte Materialien: Stofftuch (ca. 50 x 50 cm), 2 Haargummis

Anleitung:
 

  • Falten Sie zunächst die Unterseite zur Mitte hin.
  • Legen Sie nun die Oberseite darüber, sodass ein Rechteck entsteht.
  • Anschließend falten Sie erneut beide Seiten zur Mitte hin.
  • Stülpen Sie die Haargummis über die beiden Enden und rollen Sie sie etwa 10 cm auf.
  • Öffnen Sie die Mitte des Tuches und legen Sie die beiden Enden hinein.
  • Falten Sie die Ober- und Unterseite wieder zurück.
  • Legen Sie den Mundschutz über Mund und Nase und ziehen Sie die beiden Gummis über die Ohren.

Hinweis: Das Tuch sollte nach Gebrauch bei mindestens 60 Grad gewaschen oder anderweitig desinfiziert werden.

Gut zu wissen: Mundschutz desinfizieren


2. Mundschutz aus Küchentüchern

Benötigte Materialien: Küchenpapier, Tacker, 2 Gummibänder

Anleitung: Wie Sie einen einfachen Mund-Nase-Schutz aus Küchentüchern basteln (ganze ohne Nähen) und anwenden, haben wir Ihnen bereits in einer ausführlichen Anleitung zusammengestellt: Mundschutz aus Zewa basteln.

Wichtig: Deshalb sollten Sie Staubsaugerbeutel nicht verwenden


3. Mundschutz aus T-Shirt

Benötigte Materialien: T-Shirt

Anleitung:
 

  • Ziehen Sie das T-Shirt über den Kopf und bedecken Sie Mund und Nase damit.
  • Für einen besseren Halt können Sie die Ärmel hinter dem Kopf zusammenbinden.

Hinweis: Auch das T-Shirt sollte nach dem Gebrauch bei mindestens 60 Grad gewaschen werden.

Alternative: Schal.


4. Mundschutz aus Socke

Benötigte Materialien: Alte Socken, Schere, Küchentücher

Anleitung:
 

  • Legen Sie die Socke zunächst an Ihr Gesicht, um zu prüfen, ob Sie damit Mund und Nase abdecken können.
  • Schneiden Sie dann das untere Ende der Socke ab. Dabei sollte so viel Stoff übrigbleiben, dass Sie die Socke später über Ihr Gesicht legen und an den Ohren fixieren können.
  • Schneiden Sie die Socke nun einen Fingerbreit von den Enden entfernt etwa 2 cm ein, sodass zwei Schlaufen entstehen, die Sie später über die Ohren ziehen können.
  • Falten Sie ein Stück Küchentuch zusammen und legen Sie es in die Socke hinein.
  • Ziehen Sie die Maske über Ihr Gesicht.

Hinweis: Die Socke sollten Sie nach jeder Anwendung waschen oder anderweitig desinfizieren.


5. Mundschutz aus Kaffeefiltern als Übergangslösung

Benötigte Materialien: Kaffeefilter, elastisches Gummiband

Anleitung: Wie Sie einen Mundschutz aus Kaffeefiltern ganz ohne nähen selber basteln, haben wir bereits in dieser Anleitung erläutert.

Hinweis: Diese Art von Mundschutz sollte wirklich nur als Übergangslösung dienen, bis Sie eine bessere Alternative besorgen können.

Fragen und Antworten zur Maskenpflicht

Alle wichtigen Fragen rund um das Tragen und die richtige Anwendung der Schutzmasken haben wir Ihnen in diesem Video zusammengefasst.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: