Der Münzfernsprecher hat wieder einen Hörer und funktioniert. Foto: Jürgen Brand

Das lange Zeit völlig demolierte Münztelefon an der Schönbühlstraße kann wieder benutzt werden. Licht gibt es auch wieder, nur die Fensterscheiben fehlen noch.

S-Ost - Manchmal ist die Telekom doch schneller. Vor drei Wochen haben wir hier an dieser Stelle über das seit Monaten demolierte Telefonhäuschen an der Schönbühlstraße bei der Raichberg-Realschule berichtet. Es gab kein Licht, die Scheiben fehlten, der Hörer war abgerissen und weg, die Anzeige des Fernsprechers informierte Menschen die telefonieren wollten, darüber, dass eine Störung vorliege. Damals hatte das Telekommunikationsunternehmen zugesichert, dass der Standort erhalten bleibe und das Telefon repariert werden würde. Die Scheiben an dem Häuschen fehlen zwar immer noch – aber es gibt wieder Licht und einen pinkfarbenen Hörer. Gegen eine kleine Gebühr kann wieder telefoniert werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: