Rettungskräfte bargen die Tote aus der Enz bei Mühlacker. (Symbolbild) Foto: dpa

Jogger hatten Mitte März in der Enz bei Mühlacker eine Frauenleiche entdeckt. Durch eine Obduktion wurde die Tote nun identifiziert.

Mühlacker - Nachdem Mitte März eine Frauenleiche in der Enz in Mühlacker gefunden worden war (wir berichteten), ist die Tote nun identifiziert. Eine Obduktion ergab, dass es sich um eine 64 Jahre alte Frau aus Ispringen handelt, die seit 11. Januar vermisst wird. Dies meldet die Polizei.

Jogger hatten den leblosen Körper am Morgen des 17. März in der Enz entdeckt und die Rettungskräfte verständigt. Diese bargen die Tote aus dem Wasser.

Es ergaben sich keine Hinweise auf ein Fremdverschulden am Tod der Frau.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: