Trotz Regenwetter haben rund 250 Läufer am Spendenlauf teilgenommen. Foto:  

Der MTV hat am Sonntag zum Spendenlauf für Jedermann eingeladen. Trotz Regenwetter waren rund 250 Läufer unterwegs.

Stuttgart - Stolz nimmt Clara ihre Urkunde entgegen. Die Fünfjährige hat auf der Tartanbahn 6,3 Kilometer zurückgelegt – und das alles für den guten Zweck. Unter dem Motto „Kräherwald bewegt sich – mit vielen Schritten Großes erreichen“ hat der MTV Stuttgart am Sonntag zum Spendenlauf eingeladen.

Insgesamt 2455 Kilometer haben die Läufer gemeinsam zurückgelegt

Nicht nur Clara war auf der 400-Meter-Tartanbahn unterwegs, am Ende waren rund 250 Läuferinnen und Läufer, aber auch Rollstuhlfahrer auf dem Platz, um die Wheeler-Rollikids, die Blindenfußballer und die Fußballakademie zu unterstützen. Wer eine größere Runde drehen wollte, nahm die 1,9 km lange Lauf- und Walkingstrecke durch den angrenzenden Kräherwald. Insgesamt 2455 Kilometer haben die Sportler am Sonntag zurückgelegt. Auch, wenn das Wetter nicht mitspielen wollte, waren nicht viel weniger Teilnehmer als in den beiden Jahren zuvor zum Gelände des MTV gekommen.

„Wir haben die Möglichkeit, schnell unsere Laufschuhe anzuziehen und loszurennen, andere haben das nicht“, sagt Sabine Göbel, Mitorganisatorin und Abteilungsleiterin der Triathlon-Gruppe des MTV Stuttgart. Und die sollen durch die Spenden unterstützt werden. Wichtig ist den Organisatoren, dass wirklich jeder mitmachen kann. „Wir haben Teilnehmer, die heute einen Marathon laufen, manche schaffen nur ein paar Runden. Die Hemmschwelle, hier mitzumachen, soll niedrig sein“, sagt Göbel.

Ein Lauf für die ganze Familie

Das bekräftigt auch die Initiatorin des Spendenlaufs, Franziska Hildenbrandt: „Es gibt viele derartige Läufe, aber wir wollten einen für die ganze Familie anbieten, komplett ohne Kilometervorgaben.“

Um Inklusion geht es ebenfalls: Wer mag, darf an diesem Tag in einem Rollstuhl ein paar Runden drehen, oder sich die Augen verbinden lassen und geführt von einem der Blindenfußballer um die Tartanbahn laufen. Rund 7000 Euro sind so am Sonntag zusammengekommen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: