MTV Spendenlauf am Kräherwald Laufen für einen guten Zweck

Von Nina Ayerle 

Die Triathlon-Abteilung des MTV veranstaltet am Sonntag, 9. September, von zehn bis 15 Uhr einen Spendenlauf für Jedermann. Der Erlös geht an die Mädchen der Volleyball Akademie des Sportvereins.

Mitglieder der MTV Triathlon-Abteilung haben den Spendenlauf letztes Jahr ins Leben gerufen. Sie organisieren die soziale Aktion und das Kinder- und Familienfest.Foto: privat

S-West - Ob joggend, laufend oder mit dem Rollstuhl – wie man am Ende ins Ziel kommt, ist egal. Mitmachen darf bei der Aktion jeder, um sportliche Leistung geht es dabei nicht so sehr. Der soziale Zweck steht im Vordergrund. Am Sonntag, 9. September, veranstaltet die Triathlon-Abteilung des MTV Stuttgart zum zweiten Mal den Spendenlauf „Der Kräherwald bewegt sich – mit vielen Schritten Großes erreichen.“ Jeder läuft in seinem Tempo und entscheidet selbst, wie viele Runden er drehen mag. Zur Auswahl stehen die 400 Meter-Tartanbahn und die 1,8 Kilometer lange Laufstrecke durch den Kräherwald.

Der Erlös geht immer an eine Abteilung aus dem eigenen Verein

Die Organisatoren um Nevine Papilion und Sabine Grathwohl haben sich in diesem Jahr dafür entschieden, den Erlös an die Volleyball Akademie des MTV zu spenden. „Das sind alles junge Mädels. Deshalb hat uns das so gut gefallen“, sagt Nevine Papilion. Das Ziel der Akademie ist es, junge und talentierte Mädchen an den Sport heranzuführen, aber auch an den Leistungsgedanken. Vor allem junge Mädchen aus sozial schwachen Familien sollen von den Spenden profitieren. „Wir wollen ihnen die Chance geben, an der Ausbildung an der Akademie teilzunehmen“, ergänzt Papilion.

Derzeit finde das Training noch in Möhringen statt, sagt Sabine Grathwohl. Doch Ziel des Vereins sei es, zusätzlich einen weiteren Standort im Stuttgarter Norden aufzubauen, so könne auch Kindern aus anderen Teilen Stuttgarts und Umgebung die Ausbildung an der Akademie ermöglicht werden.

Jeder Teilnehmer kann sich einen Sponsor suchen oder selbst spenden

Der erste Spendenlauf der Triathlon-Abteilung fand letztes Jahr im September statt. Die Initiative geht auf die Triathletin Franziska Hildenbrandt zurück; doch schnell hatte sie in Annabelle Kalb, Nevine Papilion und einigen anderen Freiwilligen Unterstützer gefunden. Die erste Aktion sei ein großer Erfolg gewesen, sagt Papilion. Rund 300 Leute hätten teilgenommen, am Ende kamen fast 10 000 Euro zusammen.

Im ersten Jahr ging der Erlös an die Blindenfußballmannschaft des Vereins und die MTV Wheelers-Rollikids – die Sportabteilung für Rollstuhlfahrer. Die beiden Abteilungen geben am Sonntag auch einen Einblick in ihre Arbeit. Rund um den Lauf gibt es zusätzlich ein großes Kinder- und Familienfest. Wer nicht laufen mag, der kann auch einfach vorbeischauen und eine Wurst essen. Auch der Erlös kommt der Volleyball Akademie zu Gute. Die Veranstaltung wird zusätzlich von einigen Firmen und Einrichtungen aus der Region mit Geld- und Sachspenden unterstützt. Einige nehmen auch am Programm teil. Es spielen zudem DJs und die Trommelgruppe Repicando animiert die Gäste zum Tanzen. Es gibt einen Rollstuhl-Parcour, ein Blinden-Fußball-Training, Kinderschminken, eine Tombola und der Masseur Jojo vom vereinseigenen Fitnessstudio Motiv bietet zehnminütige Massagen an.

Die Organisatoren hoffen dieses Jahr auf eine ähnlich rege Beteiligung. Anmelden kann man sich für den Lauf einzeln oder als Team. Den Betrag pro Runde darf jeder Teilnehmer selbst festlegen, auch steht es jedem frei, sein eigener Sponsor zu sein oder sich von Freunden, Bekannten oder einem Unternehmen unterstützen zu lassen. Start ist um zehn Uhr auf dem Sportgelände des MTV Am Kräherwald 190 A, die Anmeldung ist bereits ab neun Uhr vor Ort möglich. Einfacher ist es aber, sich direkt im Vorfeld online über die Website http://spendenlauf.mtv-stuttgart.de anzumelden. Das Ende ist gegen 15 Uhr. Der Start ist jederzeit in diesem Zeitraum möglich.

Der MTV Stuttgart ist nach dem VfB der zweitgrößte Sportverein in der Landeshauptstadt – mit Hauptsitz am Kräherwald im Stuttgarter Westen. Über 8000 Mitglieder sind in dem Verein in rund 40 Sportarten aktiv.