Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Ein 50-jähriger Motorradfahrer ist im Stuttgarter Osten unterwegs und überholt eine Autoschlange. Zunächst beleidigt er einen unbekannten Autofahrer, bevor er einen Unfall baut und flüchtet. Doch weit kommt er nicht.

Stuttgart-Ost - Ein 50 Jahre alter Motorradfahrer hat am Donnerstagnachmittag einen Unfall in Stuttgart-Ost verursacht und ist danach zu Fuß von der Unfallstelle geflüchtet. Ein Zeuge konnten den Biker schließlich stellen und zur Unfallstelle zurückbringen. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten melden, war der 50-Jährige gegen 16 Uhr mit seiner Harley in der Gerokstraße in Richtung Innenstadt unterwegs und fuhr links an einer stehenden Autoschlange vorbei. Auf Höhe der Haltestelle Heidehofstraße kam ihm ein Auto entgegen, sodass er abbremsen musste. Zunächst soll er den unbekannten Autofahrer mit einer Geste beleidigt haben, bevor er mit dem Fahrzeug eines 52-Jährigen, der aus der Heidehofstraße einbog, zusammenstieß. Bei dem Crash kippte das Motorrad zur Seite. Der 50-Jährige ließ es liegen und flüchtete zu Fuß in Richtung Alexanderstraße, wo er von einem Zeugen eingeholt und zur Unfallstelle zurückgebracht werden konnte.

Weil der Motorradfahrer offenbar betrunken war, musste er eine Blutprobe sowie seinen Führerschein abgeben. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Zeugen, vor allem der unbekannte Autofahrer, der beleidigt wurde, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0711/8990-3500 bei der Polizei zu melden.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: