Die Polizei sucht Zeugen zu dem Unfall. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Patrick Seeger

Weil ein Auto vor ihr stark abbremst, steigt eine 27-jährige Motorradfahrerin ebenfalls in die Eisen und kommt dadurch zu Fall. Der Autofahrer setzt seine Fahrt allerdings fort. Die Polizei sucht Zeugen.

Stuttgart-Feuerbach - Eine 27 Jahre alte Motorradfahrerin ist am Montagnachmittag bei einem Unfall in Stuttgart-Feuerbach leicht verletzt worden. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang zwei Unfallbeteiligte, die nach dem Unfall weitergefahren waren.

Wie die Polizei meldet, war die 27-Jährige gegen 14.20 Uhr in der Leobener Straße aus Richtung der Straße Im Gaizen kommend unterwegs, als auf Höhe der Gewerblichen Schule für Farbe und Gestaltung das vor ihr fahrende Auto plötzlich stark abbremste. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, bremste die Motorradfahrerin ebenfalls stark ab und stürzte vom Bike, während der Fahrer des vorausfahrenden Autos weiterfuhr. Bei dem Fahrzeug soll es sich um ein schwarzes Auto gehandelt haben, das zuvor aus einer Werksausfahrt auf die Leobener Straße gefahren sein soll.

Ermittlungen ergaben, dass wohl auch ein heller Kleinwagen in den Unfall involviert war. An dem Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 0711/8990-3800 zu melden.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: