Ein Polizeiwagen wurde Opfer einer Urinattacke (Symbolbild). Foto: Phillip Weingand/STZN

Auf frischer Tat ertappt: Die Polizei hat in Mosbach einen Mann erwischt, wie er an den Dienstwagen urinierte. Seinen Erklärungen zum Trotz muss er nun mit einer Anzeige rechnen.

Mosbach - Ausgerechnet gegen einen Streifenwagen der Polizei hat ein 26-Jähriger in Mosbach in Baden-Württemberg gepinkelt. Die Besatzung ertappte den Mann nach Angaben der Beamten, als sie am frühen Sonntagmorgen von einem Einsatz bei einem Fest auf dem Gelände eines örtlichen Sportvereins im Neckar-Odenwald-Kreis zu ihrem abgestellten Fahrzeug zurückkehrte.

Wie die Polizei am Dienstag in Heilbronn weiter mitteilte, gab der 26-Jährige an, er habe nicht bemerkt, dass es sich bei dem Auto um einen Streifenwagen handelte. Demnach erklärte er sich auch bereit, die Felge des Rads zu reinigen, gegen das er uriniert hatte. Mit einer Anzeige müsse der Mann trotzdem rechnen, betonte die Beamten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: