Monica Lierhaus, hier auf einem Event im Jahr 2022, kehrt ins Fernsehen zurück. Foto: imago images/Fotostand

Die Journalistin und Moderatorin Monica Lierhaus kehrt ins deutsche Fernsehen zurück. Sie wird künftig für RTL vor die Kamera treten. Laut des Senders seien bereits mehrere Projekte geplant.

Monica Lierhaus (52) wird bald wieder im Fernsehen auftreten. Wie der Sender RTL auf seiner Homepage mitteilt, seien "mehrere Projekte" in Planung, mit denen die Journalistin und Moderatorin ins TV zurückkehren soll. Zwischen 2004 und 2009 war Lierhaus unter anderem für die Moderation der "Sportschau" zuständig.

Einer der ersten Einsätze für Lierhaus bei RTL sollen demnach nun bald die Special Olympics in Berlin sein. Geplant sei eine Themenwoche zu "Inklusion", in deren Rahmen Lierhaus berichten werde.

Monica Lierhaus ist "eine außergewöhnliche Frau"

Auch Stephan Schmitter, Geschäftsführer Programm bei RTL Deutschland, bestätigt die Verpflichtung der Moderatorin. "Eine außergewöhnliche Frau und sehr gute Journalistin. Es ist schön zu sehen, dass sie große Lust hat, für uns vor die Kamera zurückzukehren", sagt er in einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Er konkretisiert, dass es sich bei den geplanten Projekten mit Lierhaus um Formate im Sportbereich handle.

2019 hatte Lierhaus erstmals ihr TV-Aus angekündigt. "Ich bin jetzt 49. Mit 50 ist Schluss vor der Kamera. Da werde ich mir etwas überlegen müssen", hatte sie im Gespräch mit der "Bild am Sonntag" damals gesagt. 2009 wurde bei der Moderatorin während der Vorbereitung auf eine Augenoperation ein Aneurysma festgestellt. Bei der Entfernung gab es Komplikationen, Lierhaus musste für vier Monate ins künstliche Koma versetzt werden. In der Reha musste sie wieder lernen, zu schlucken, zu essen und sich zu bewegen.