Mohammed Abdellaoue soll das Trikot des VfB Stuttgart in Zukunft nicht mehr tragen. Foto: Pressefoto Baumann

Hat der VfB Stuttgart jetzt einen Abnehmer für den Angreifer Mohammed Abdellaoue gefunden? Medienberichten zufolge, ist ein Verein aus der Heimat des Stürmers interessiert.

St. Gallen - Das Trainingslager des VfB Stuttgart im schweizerischen St. Gallen läuft ohne den Stürmer Mohammed Abdellaoue ab. Dieser ist vom Trainingsbetrieb freigestellt, um sich einen neuen Verein zu suchen.

Wie nun aus Norwegen verlautet, könnte der Nationalspieler des skandinavischen Landes nun tatsächlich einen neuen Arbeitgeber gefunden haben. So schreibt "Verdens Gang", dass der norwegische Klub Valerenga IF an Abdellaoue interessiert sei. Dessen Berater Stig Lillejord hält eine Rückkehr für "möglich". Allerdings favorisiere der Angreifer einen Wechsel ins Ausland. Valerengas-Boss Stig Ove Sandnes erklärt dazu: "Darüber habe ich keine Informationen."

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: