So könnte ein Neubau aussehen, die Pläne des Architekten Günther Patzner sollen aber noch diskutiert werden. Foto: privat

Sollen die beiden Häuser Pforzheimer Straße 3 und 5 am Mönsheimer Marktplatz abgerissen werden? Oder erhalten und saniert? Darüber können die Bürger heute noch bis 18 Uhr abgestimmen. Die Spannung ist groß, gegen 19 Uhr steht das Ergebnis fest.

Sollen die beiden Häuser Pforzheimer Straße 3 und 5 am Mönsheimer Marktplatz abgerissen werden? Oder erhalten und saniert? Darüber können die Bürger heute noch bis 18 Uhr abgestimmen. Die Spannung ist groß, Beobachter und Kommunalpolitiker aus der Gemeinde wollten sich im Vorfeld nicht zu einer Prognose verleiten lassen. Alle Bürger konnten von 8 Uhr an über die Frage des Bürgerentscheids abstimmen. Wenn mindestens 20 Prozent mit Ja und weniger mit Nein gestimmt habe, wäre der erste Bürgerentscheid der jüngeren Geschichte in Mönsheim erfolgreich gewesen.

Zwei Positionen gibt es zu dem Bürgerentscheid. Die Bürgerinitiative um Silke Wuff und Ralf Stuible und den Gemeinderat Joachim Baumgärtner wollen die beiden Gebäude erhalten und durch einen privaten Investor sanieren lassen. Baumgärtner selbst würde in einem der beiden Häuser investieren, für die Nummer 5 müsste noch jemand gefunden nwerden. Die Bürgerinitiative will die historische Bausubstanz und die Kleinteiligkeit des Marktplatzes erhalten.

Die große Mehrheit des Gemeinderates mit den beiden Fraktionschefs Walter Knapp und Hans Kuhnle sowie der Bürgermeister Thomas Fritsch halten eine Sanierung der beiden Häuser mit 300 000 Euro für unwirtschaftlich. Sie wollen anstelle des Gebäudes einen Neubau errichten, der einen Meter höher ist. Dazu gibt es Pläne des Stuttgarter Architekten Günther Patzner, der alte und neue Architektur verbinden möchte. Zudem will der Gemeinderat über Details der Planung noch einmal diskutieren.

Spannend ist auch die Frage, wie hoch die Wahlbeteiligung ist. Mönsheimser Wäher sind traditionell bei Urnengängen ziemlich aktiv, wenn es um Bundestags- und Landtagswahlen geht, oder auch um die Gemeinderats- und Kreistagswahl. Ob und wie weit bei einem Sachthema ausreichend Bürgermobilisiert werden können, bleibt offen. Gegen 19 Uhr rechnet man im Mönsheimer Rathaus mit einem Ergebnis. Die LKZ wird mit im Internet das Ergebnis vermelden, ausführlicher Bericht mit Kommentar dann morgen in der Printausgabe.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: