Eine 23-Jährige war am Samstag in Mönchengladbach in einen Kleidercontainer gestiegen und konnte sich nicht mehr befreien. (Symbolbild) Foto: dpa

Eine 23-Jährige ist in Mönchengladbach in einen Kleidercontainer gestiegen. Sie hat in ihren Altkleidern etwas Wichtiges vergessen – und wollte es wieder herausholen. Die Feuerwehr musste mit großem Gerät anrücken.

Mönchengladbach - Gefangen im Kleidercontainer - in diese unglückliche Lage hat sich eine junge Frau in Mönchengladbach gebracht. Die 23-Jährige hatte am Samstagnachmittag einen Sack voller Altkleider in den Container geworfen, als ihr auffiel, dass sie eine Scheckkarte in einem der Kleidungsstücke vergessen hatte. Um an die Karte zu gelangen, legte sie sich in die Einfüllklappe und ließ sich mit der Hilfe eines Passanten in den Container fallen, wie die Feuerwehr mitteilte.

Container mit Rettungsschere geöffnet

Dort konnte die Frau zwar ihre Scheckkarte finden, kam anschließend allerdings nicht mehr raus. Die Feuerwehr musste den Container mit einer hydraulischen Rettungsschere öffnen und die Frau befreien.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: