Irina Shayk in einem Milkmaid-Sundress bei der Andreas Kronthaler for Vivienne Westwood Fashion Show für die Frühjahrs- und Sommermode 2024. Foto: IMAGO/Avalon.red

Die Mode besinnt sich zurück auf das einfache Landleben: Diesen Sommer verbringen Fashionistas die heißen Tage in herrlich feminin geschnittenen Milchmädchen-Kleidern. Das macht ein Milkmaid-Sundress aus.

Romantisch, verspielt, irgendwo angesiedelt zwischen "Bridgerton" und Cottage Core Ästhetik: Die Mode feiert im Sommer 2024 das Landleben und bringt mit dem Milkmaid-Sundress eine fast vergessene Silhouette zurück. Begeisterte dieses ultrafeminin geschnittene Kleid zuerst auf TikTok, fand es sich plötzlich auf den großen internationalen Laufstegen in der Sommermode für 2024 wieder. Unter anderem bei Andreas Kronthaler (58) für Vivienne Westwood. Er schickte Supermodel Irina Shayk (38) in einem weißen Milkmaid-Sundress-Brautkleid über den Laufsteg. Handelt es sich dabei um das perfekte Kleid für jede sommerliche Gelegenheit?

Das macht ein Milkmaid-Sundress aus

Das sogenannte Milchmädchen-Kleid strotzt nur so vor nostalgischen Details und erinnert stark an eine romantisch-verklärte Epoche. Ein Milkmaid-Sundress verfügt häufig über Puffärmel und gerüschte Details, die an die traditionelle Kleidung von Milchmädchen erinnert. Ein berühmtes Ölgemälde des Künstlers Jan Vermeer aus den Jahren 1658 bis 1660 zeigt eine Milchmagd beim Umfüllen von Milch aus einem Krug. Die darauf abgebildete Kluft dient als Vorbild für das heute so beliebte Sommerkleid.

Besonders charakteristisch für das Milkmaid-Dress ist ein quadratischer oder herzförmiger Ausschnitt, der das Dekolleté auf ganz besondere Art und Weise in den Mittelpunkt des Outfits stellt: schüchtern und zurückhaltend, aber gleichzeitig offensichtlich und gewollt. Ein weiteres Merkmal, das für eine ultrafeminine Ausstrahlung sorgt, ist der taillierte Schnitt des Milchmädchen-Kleids. Der ausgestellte Rock verfügt zudem meistens über Volants oder Rüschen. Ein Milkmaid-Dress eignet sich unter anderem deswegen so gut für sommerliche Temperaturen, weil es aus luftigen Materialien wie Baumwolle oder Leinen gefertigt ist. Besonders beliebt sind 2024 Milkmaid-Sundresses in strahlendem Weiß, aber auch florale Muster oder Pastellfarben sind hoch im Kurs.

So stylt man den Trend am besten

Durch die vielen verspielten Details benötigt ein Milkmaid-Sundress in der Regel nicht allzu viel ergänzende Accessoires. Wer den Trend auf die Spitze treiben möchte, kombiniert das Milchmädchen-Kleid am besten mit lockeren Flechtfrisuren oder offenem gewellten Haar, das von einem Kopftuch zusammengehalten wird. Weitere Accessoires wie zum Beispiel eine Korbhandtasche, ein Strohhut oder Ballerinas betonen die Ästhetik der einfachen, ländlichen und naturverbundenen Lebensweise.

Wer modisch experimentierfreudiger ist, kann durch bewusst moderne und gegensätzliche Accessoires wie zum Beispiel eine Statement-Sonnenbrille oder ausgefallenen Statement-Schmuck für einen bewussten Stilbruch zum feminin-verspielten Milkmaid-Sundress sorgen. Besonders spannend wird es, wenn Y2K-Elemente auf das romantisch-nostalgische Design treffen.