Mittsommernachtstango Musik verbindet

Von Wolfram Hannemann 

Eine dreiste Behauptung: Der Tango sei nicht in Argentinien, sondern in Finnland erfunden worden?! Drei eingefleischte Tango-Musiker reisen aus Buenos Aires an und forschen nach: Ein vergnügliches Roadmovie darüber, wie zwei Kulturen sich durch die Musik gegenseitig kennen- und respektieren lernen.

Filmkritik und Trailer zu "Mittsommernachtstango"

Stuttgart - Wer hat’s erfunden? Stolz präsentiert sich Finnlands größter Exportschlager, der Filmregisseur Aki Kaurismäki, und verkündet, dass der Tango nicht etwa in Argentinien ­erfunden wurde, sondern ursprünglich aus Finnland stammt. Über Uruguay habe er schließlich seinen Weg nach Argentinien ­gefunden.

Eine solche Behauptung kratzt natürlich beträchtlich an der argentinischen Seele, ist diese doch ohne den Tango kaum vorstellbar! Also beschließen drei eingefleischte Tango-Musiker aus Buenos Aires, höchstpersönlich vor Ort in finnischen Landen nachzuforschen. Filmemacherin Viviane Blumenschein hat die drei bei ihrem „Culture Clash“ begleitet.

» Trailer zum Kinofilm "Mittsommernachtstango

» Kino Stuttgart: Wann und wo "Mittsommernachtstango“ läuft, finden Sie hier.

Vorbehalte gibt es ­dabei auf beiden Seiten: Die heißblütigen Latinos haben von der Redeunlust der Finnen gehört, die Finnen haben Angst vor dem Temperament der ­Argentinier. Doch das Zusammentreffen beider Kulturen im Land der tausend Seen und Wälder verläuft besser als erwartet. Vereint durch das gemeinsame Interesse an der Musik, findet ein reger Informationsaustausch statt, und man nimmt sogar Gesangsstunden bei einer finnischen Musiklehrerin.

So ist das vergnügliche Roadmovie weit weniger ein Film darüber geworden, wer den Tango tatsächlich erfunden hat, als vielmehr darüber, wie zwei einander fremde Kulturen sich durch die Musik gegenseitig kennen- und respektieren lernen. Und wer Lust auf mehr hat: Auch der Walzer ist ein Finne – zumindest wenn man Aki Kaurismäki Glauben schenkt.

Was sonst noch im Kino in Stuttgart läuft, finden Sie in unserem Kino-Programm.

Lesen Sie jetzt