Lisa Maria Potthoff in München Foto: imago/Future Image

Lisa Maria Potthoff ist ihr erster Kuss nicht gerade in guter Erinnerung geblieben: Er sei "grauselig" gewesen, erzählte sie nun in einem Interview.

Lisa Maria Potthoff (43) hat im Gespräch mit der "Gala" von ihrem ersten Kuss erzählt. In guter Erinnerung ist ihr dieser aber nicht geblieben: "Ich hatte eine feste Zahnspange und fand das Ganze grauselig", sagte sie laut einer Vorabmeldung.

Potthoff kann schimpfen wie ein bayerischer Rohrspatz

Ein weiteres privates Detail verriet sie in dem Interview auch noch: Als "waschechte Berlinerin", wie sie sich selbst bezeichnet, könne sie "schimpfen wie ein Rohrspatz", so Potthoff. Kurios allerdings, dass sie trotzdem besser Bayerisch als Berlinerisch sprechen kann, wie sie zugibt.

Potthoff ist zwar in Berlin geboren, aber in München aufgewachsen. Mittlerweile wohnt die Schauspielerin und Mutter von zwei Kindern wieder in Berlin.