Start in die Sommerferien Tipps für eine stressfreie Autofahrt mit Kindern

Von Bettina Breuer 

Stau, Hitze, Langeweile – ist man mit dem Nachwuchs im Auto unterwegs in den Urlaub mutiert der Start in die schönste Zeit des Jahres schon mal zum Horrortrip. Wir geben Tipps für eine entspannte Autofahrt mit Kindern.

Stuttgart - „Wann sind wir endlich da?“, „Mir ist langweilig!“, „Wie lange dauert es noch?“ oder „Mir ist schlecht!“ – Mit Kindern im Auto in den Urlaub zu fahren, kann Erwachsene auf eine harte Probe stellen. Und wenn sich der Verkehr dann auch noch staut und die Sonne brennt, kann die Fahrt ans Ziel der Urlaubsträume leicht zum Horrortrip mutieren.

Dass mit Hilfe von ein paar kleinen Maßnahmen und Kniffen die Fahrt mit Kindern zum Urlaubsort trotzdem keine Nervenprobe sein muss, zeigen wir in unserer Bilderstrecke auf der Grundlage der Tipps des ADAC.

Das richtige Spielzeug oder die kurzweilige Beschäftigung gegen Langeweile, ausreichend Bewegung gegen schlechte Laune und nicht zuletzt der passende Proviant - damit der entspannte Familienurlaub gleich vor der heimischen Haustür beginnen kann.

Lesen Sie hier: Urlaub mit Kindern – was in der Reiseapotheke nicht fehlen darf.

Lesen Sie jetzt