Thomas Gottschalk und Günther Jauch sprechen gemeinsam mit Oliver Pocher via Video über die Corona-Krise in der „Quarantäne-WG“. Foto: dpa/Uli Deck

Ungewöhnliche Zeit, ungewöhnliches Format: Von Montag an wird es beim Sender RTL täglich eine Sendung mit Günther Jauch, Thomas Gottschalk und Oliver Pocher geben. In der„Quarantäne-WG“ soll über die aktuelle Lage gesprochen werden.

Köln - Der Privatsender RTL präsentiert ab Montag täglich live um 20.15 Uhr die „Quarantäne-WG“ mit Günther Jauch, Thomas Gottschalk und Oliver Pocher. „Not macht erfinderisch - Corona auch“, erklärte der Sender am Sonntag in Köln. Per Video-Chat tauschten sich die drei über die aktuelle Situation aus, zudem gibt es Überraschungsgäste. Die Zuschauer können unter dem Hashtag #QuarantäneWG Fragen in den sozialen Medien stellen.

Informativ, ernst und lustig

„In der Quarantäne-WG geht es dabei informativ, ernst und lustig zugleich zu“, betonte RTL. Es gehe um die nie dagewesene, beängstigende gesundheitliche und wirtschaftliche Situation, die Sorgen und Nöte der Menschen und ihre Fragen. TV-Moderator Gottschalk sagte: „Keiner in unserer WG passt wirklich zum anderen, aber wir haben alle das gleiche Problem. Wir müssen damit genauso fertig werden wie unsere Zuschauer und wissen genauso wenig, wie das geht.“

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: