Johannes B. Kerner, hier während eines Termins in Berlin, hat sich mit dem Coronavirus angesteckt. Foto: imago images/Future Image

Der deutsche Journalist und Moderator Johannes B. Kerner wurde am gestrigen Donnerstag positiv auf das Coronavirus getestet. Er befindet sich in "häuslicher Quarantäne".

Johannes B. Kerner (55, "Kerners Kochbuch") wurde am Donnerstag positiv auf eine Corona-Infektion getestet. Das hat der beliebte Moderator nun selbst bei Instagram erklärt. Er sei am gestrigen Morgen "mit sehr leichten Erkältungserscheinungen aufgewacht", erzählt Kerner. "Um jedes Risiko zu vermeiden und schnell Klarheit zu erlangen, habe ich umgehend einen Covid-19-Test durchführen lassen." Er wollte "keinerlei Risiko für die Menschen in meinem Umfeld eingehen", wie er erklärt.

Hier können Sie "Da kommst du nie drauf!: Über 100 knifflige Fragen und kluge Antworten aus der beliebten Rateshow mit Johannes B. Kerner" bestellen.

Am Abend sei das auch für ihn überraschende Ergebnis gekommen: "Der Test ist positiv." Es gehe ihm "sehr gut" und er habe "praktisch keine Symptome", erklärt Kerner weiter. Nun befinde sich der Moderator und Journalist in "häuslicher Quarantäne".

"Darauf kann jeder achten"

Besonders wichtig sei es ihm, dass jeder Bürger sich äußerst umsichtig verhalte: "Abstand halten, hygienisch sein, möglichst wenig direkte soziale Kontakte. Darauf kann jeder achten." Alle zusammen seien dafür verantwortlich, "dass sich die kranken, die älteren und schwächeren Menschen nicht einer zusätzlichen Gefahr aussetzen müssen." Zudem wünschte Kerner allen anderen Betroffenen eine schnelle Genesung und bedankte sich bei den Ärzten, dem Pflegepersonal und allen Hilfskräften.

Auch andere Promis sind vor dem Coronavirus nicht gefeit. Erst kürzlich wurde etwa bekannt, dass sich Hollywood-Megastar Tom Hanks (63) und seine Ehefrau, die Schauspielerin Rita Wilson (63), ebenfalls mit dem Coronavirus infiziert haben.

Außerdem hat das Virus neben dem öffentlichen Leben auch die Entertainment- und Medienwelt fest in seinem Griff. Beliebte Live-Shows wie unter anderem "Let's Dance" (RTL) oder "The Masked Singer" (ProSieben) finden bis auf Weiteres ohne anwesendes Studiopublikum statt. Genauso wurde die Veröffentlichung mehrerer Kinofilme vorerst abgesagt und selbst der 26. Spieltag der Bundesliga wird verschoben.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: