Vor gar nicht allzu langer Zeit waren Miley Cyrus und Liam Hemsworth noch ein glückliches Paar Foto: Kathy Hutchins / Shutterstock

Nur sieben Monate nach dem offiziellen Jawort reichte Liam Hemsworth die Scheidungspapiere ein. Miley Cyrus grämt sich darüber offenbar nicht. Nun konnten sich die Anwälte auf die Trennungsmodalitäten einigen - in rund drei Monaten ist die Ehe damit endgültig passé.

Miley Cyrus (27) und Liam Hemsworth (29) gaben sich vor gut einem Jahr, am 23. Dezember 2018, das Jawort. Die Ehe hielt nur etwas über ein halbes Jahr, Hemsworth reichte im August die Scheidung ein. Als Grund führte er "unüberwindbare Differenzen" an.

Wie das Promi-Portal "TMZ" erfahren haben will, sind sich die Anwälte der beiden nun über die Modalitäten der Scheidung einig geworden. Offenbar war das ein Leichtes, denn es gab einen Ehevertrag und keine Kinder. Um die bislang gemeinsamen Tiere wird sich künftig Cyrus kümmern, heißt es.

"She is coming" von Miley Cyrus gibt es hier auf die Ohren

Beide schon wieder vergeben?

Es wird zwar demnach noch bis März dauern, bis die Scheidung endgültig rechtskräftig ist, große Trauer verspüren die beiden über ihre gescheiterte Ehe aber offenbar nicht mehr. Miley Cyrus ist inzwischen mit Cody Simpson (22) liiert und Liam Hemsworth hat Medienberichten zufolge angeblich starkes Interesse an Model Maddison Brown (22).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: