Schwarze Löcher stehen jüngsten Beobachtungen nach in keinem Widerspruch zur Allgemeinen Relativitätstheorie. Foto: Shanghai Astronomical Observator

Einsteins Allgemeine Relativitätstheorie ist noch nie an einem supermassiven Schwarzen Loch erprobt worden – bis jetzt. Im Zentrum der Milchstraße wird das Standardmodell abermals bestätigt.

Garching - Astronomen ist erstmals ein erfolgreicher Test von Einsteins Allgemeiner Relativitätstheorie am supermassiven Schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße gelungen. Dies teilte die Europäische Südsternwarte ESO am Donnerstag an ihrem Hauptsitz im bayerischen Garching mit. Beobachtungen eines Sterns nahe dem Schwarzen Loch mit einem ESO-Großteleskop in Chile bestätigten demnach die von der Relativitätstheorie vorhergesagten Effekte auf die ferne Sonne.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: