Foto: dpa

Fanta4-Rapper Michi Beck und Ex-VfB-Keeper Timo Hildebrand haben dem VfB Stuttgart vor dem Südschlager gegen Bayern München einen Besuch abgestattet. Was die beiden in die Mercedes-Benz-Arena geführt hat, lesen Sie hier.

Stuttgart - Vor dem Südschlager am Samstagnachmittag, den der VfB mit 1:3 gegen den FC Bayern verlor, war hoher Besuch in der Mercedes-Benz-Arena angesagt.

Zum einen war Michi Beck stellvertretend für die Fanta4 zu Gast, um gemeinsam mit dem VfB Stuttgart dem Verein „Laut gegen Nazis e.V.“ einen Scheck über 7500 Euro für den Kampf gegen Rassismus und rechte Gewalt zukommen zu lassen.

Und eine VfB-Legende kam auch noch dazu: Der ehemalige VfB-Torhüter und Meister von 2007, Timo Hildebrand, war ebenfalls zu Gast in der Stadionshow und bekam ein Trikot mit der Zahl 884 überreicht.

Hildebrand, der vor Kurzem seine Fußballer-Karriere an den Nagel gehängt hatte, war über die Spielzeiten 2002/03 und 2003/04 hinweg besagte 884 Minuten ohne Gegentor geblieben und hatte damit den Bundesliga-Rekord von Oliver Kahn gebrochen.

VfB Stuttgart - Bundesliga

Nächstes Spiel

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: