Michelle Obama und ihre Töchter Malia und Sasha (vorn) bei ihrer Ankunft in London. Foto: Getty Images

In London wirbt Michelle Obama für ihre Initiative "Let Girls Learn". Dabei treffen die First Lady der USA und ihre Töchter Malia und Sasha auch den Enkel der Queen, Prinz Harry.

London - First Lady Michelle Obama (51) ist mit ihrer Mutter Marian Shields Robinson und ihren Töchtern Malia (16) und Sasha (14) in London zu Gast. Die Frau von US-Präsident Barack Obama will in der britischen Hauptstadt für ihre Kampagne für Mädchenbildung und um Unterstützung für die Familien von Militärangehörigen werben.

Unter anderem trifft sie sich mit Premierminister David Cameron und dessen Frau Samantha zum Tee in der Downing Street sowie mit Prinz Harry, für den die Unterstützung verwundeter Soldaten und ihrer Angehörigen eine Herzensangelegenheit ist.

An einer Londoner Mädchenschule will Michelle Obama über Möglichkeiten der USA und Großbritanniens sprechen, jungen Mädchen auf der ganzen Welt über die Initiative „Let Girls Learn“ (Lasst Mädchen lernen) besseren Zugang zu Bildung zu verschaffen.

Am Mittwochvormittag wollen die Obamas nach Italien weiterreisen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: