Michael Theurer ist seit 2013 Chef der FDP im Land. Foto: dpa/Tom Weller

Der FDP-Landesvorstand hat am Samstag in Stuttgart entschieden: Der FDP-Landesvorsitzende Michael Theurer soll Spitzenkandidat zur Bundestagswahl im nächsten Jahr in Baden-Württemberg werden.

Stuttgart - Der FDP-Landesvorsitzende Michael Theurer soll Spitzenkandidat seiner Partei zur Bundestagswahl im nächsten Jahr in Baden-Württemberg werden. Dies habe der FDP-Landesvorstand am Samstag in Stuttgart entschieden, sagte ein Sprecher.

Lesen Sie hier: FDP-Fraktionschef: Strobl müsste sich selbst anzeigen

Nominiert werden solle Theurer bei einer Landesvertreterversammlung. Gebe es mehrere Bewerber für den Posten als Spitzenkandidat, werde es zuvor eine Mitgliederbefragung geben. Theurer (53) ist seit 2013 Chef der FDP im Land, seit 2017 ist er im Bundestag und dort stellvertretender Fraktionsvorsitzender. Zuvor war er Landtags- und Europaabgeordneter sowie Oberbürgermeister in Horb im Kreis Freudenstadt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: