So sieht Mesut Özil nicht mehr aus. Foto: dpa

Mesut Özil hat im Trainingslager in Los Angeles eine Wette gegen Teamkollege Alexandre Lacazette verloren. Dafür muss der Spieler von Arsenal London nun mit neuer Haarfarbe auflaufen.

Los Angeles - Plötzlich platinblond: Nach einer verlorenen Wette trägt der frühere Fußball-Nationalspieler Mesut Özil ganz hell. „Ich habe bei der Crossbar Challenge verloren“, sagte der Offensivspieler vom FC Arsenal im Trainingslager in Los Angeles.

Also: Teamkollege Alexandre Lacazette traf die Torlatte mit dem Ball schneller als er und zwei weitere Mitspieler - Shkodran Mustafi und Sead Kolasinac erblondeten laut Özil gleich mit.

Arsenal trifft auf die Bayern

Özil kam mit neuer Haarpracht, Ohrsteckern und rosa getönter Sonnenbrille zum Training, er sah damit wohl gewollt aus wie die US-Weltmeisterin Megan Rapinoe. „So ist das Leben“, sagte er lachend. 

Auf dem Platz nicht aufzufallen, lässt sich dem 30-Jährigen nun zumindest vorerst nicht mehr vorwerfen. Am Donnerstag (5.00 Uhr MEZ/Sport1 und DAZN) spielt er in LA mit den Gunners gegen Bayern München.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: