Roger Federer setzte sich gegen den Australier Nick Kyrgios durch. Foto: Pressefoto Baumann

Roger Federer setzte sich am Samstag im Halbfinale des Rasen-Turniers gegen den Australier Nick Kyrgios durch und löst damit den spanischen French-Open-Sieger Rafael Nadal als Erster der Weltrangliste ab.

Stuttgart - Mit dem erstmaligen Erreichen des Tennis-Endspiels von Stuttgart hat Roger Federer wieder die Spitze der Weltrangliste übernommen. Der 36-Jährige setzte sich am Samstag im Halbfinale des Rasen-Turniers 6:7 (2:7), 6:2, 7:6 (7:5) gegen den Australier Nick Kyrgios durch und löst damit den spanischen French-Open-Sieger Rafael Nadal als Erster des Rankings ab.

Der Rekord-Grand-Slam-Sieger spielt am Sonntag (13.00 Uhr) gegen den ehemaligen Wimbledon-Finalisten Milos Raonic aus Kanada um seinen Premieren-Turniersieg am Weissenhof. Vor dem Stuttgarter Turnier hatte der 36-jährige Schweizer die Sandplatz-Saison ausgelassen und rund elf Wochen lang freiwillig pausiert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: