Gefrustet: Gael Monfils nach der Dreisatzniederlage auf dem Stuttgarter Centre-Court. Foto: dpa

Publikumsliebling Gael Monfils scheitert beim Mercedes-Cup auf dem Stuttgarter Weissenhof am US-Amerikaner Denis Kudla, der damit erstmals in das Viertelfinale beim ATP-Turnier auf dem Killesberg einzieht.

Stuttgart - Sein Erstrundenmatch war bislang eines der Highlights beim Mercedes-Cup auf dem Stuttgarter Killesberg – in der zweiten Runde war nun Schluss für den französischen Publikumsliebling Gael Monfils. Zwei Stunden und 18 Minuten wehrte sich der 32-Jährige nach Kräften, am Ende musste er sich mit 5:7, 7:6, 6:7 dem US-Amerikaner Denis Kudla geschlagen geben.

Für den 26-Jährigen ist es das erste Viertelfinale in Stuttgart, in Halle/Westfalen stand er im Vorjahr im Halbfinale des Rasenturniers. Im Viertelfinale am Freitag trifft die Nummer 84 der Welt auf den Sieger der Partie zwischen Matteo Berrettini und Karen Khachanov.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: