Der neue GLB, hier noch als Konzeptfahrzeug Foto: Daimler AG

Die B-Klasse wurde oft als „Senioren-Benz“ verspottet. Das will Mercedes-Benz nun ändern. Der neue SUV namens GLB soll auf Basis der neuen B-Klasse vor allem als Familienfahrzeug punkten.

Stuttgart - Quadratisch, praktisch, gut – was für Schokolade gilt, kann auch problemlos auf den Fahrzeugbau übertragen werden. Das könnte sich Mercedes-Benz zumindest bei der Entwicklung des GLB gedacht haben. Der neue Daimler-SUV basiert zwar auf der B-Klasse, hat mit dieser optisch aber nur noch wenig gemein. Das Heck fällt noch steiler ab, was insbesondere dem Kofferraumvolumen zugute kommen dürfte. Zum Start werden vier Verbrennungsmotoren und ein zusätzlicher Allradantrieb angeboten, ab 2021 soll eine Elektrovariante folgen. Der Startpreis für den SUV, der in Mexiko gefertigt wird, liegt bei schätzungsweise 38 000 Euro.

Sehen Sie im Video, ab wann der GLB in Deutschland zu haben ist:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: