Der B2Run 2017 wird nicht in der Mercedes-Benz Arena stattfinden (Foto: B2Run 2016). Die Dacharbeiten am Stadion des VfB Stuttgart machten dem Veranstalter einen Strich durch die Rechnung. Nun sorgt auch noch ein Wasserschaden für Ärger. Foto: Lichtgut/Achim Zweygarth

Wenn der B2Run-Firmenlauf am Donnerstag stattfindet, gibt es das eine oder andere organisatorische Problem, das die Veranstalter im Stadion des VfB Stuttgart überwinden müssen – der Dachsanierung der Mercedes-Benz Arena sei Dank.

Stuttgart - In Stuttgart ist am Donnerstag wieder Firmenlauf angesagt. Bereits zum fünften Mal findet das Laufevent mit dem vielsagenden Namen B2Run – Lebe, um zu Laufen – in der Landeshauptstadt statt, genauer gesagt rund um die Mercedes-Benz Arena in Bad Cannstatt.

Lesen Sie hier: Ein neuer Rasen für den VfB Stuttgart.

Wie in den Vorjahren werden auch zum fünften B2Run in Stuttgart wieder Tausende Läufer aus Hunderten Unternehmen erwartet. Doch in diesem Jahr hat das Laufevent bereits im Vorfeld mit dem einen oder anderen Hindernis zu kämpfen.

Zum einen wären da die Arbeiten am Dach der Mercedes-Benz Arena, die die Veranstalter dazu gezwungen haben, vom Stadion als Rahmen für den B2Run abzusehen. Das Event findet allerdings ganz in der Nähe der Arena im Bereich der Mercedesstraße statt.

Wasserschaden macht den Veranstaltern zu schaffen

Außerdem macht den Veranstaltern ein Wasserschaden in der Mercedes-Benz Arena zu schaffen, der in direktem Zusammenhang mit den Dacharbeiten steht. „Der Starkregen am 3. beziehungsweise 4. Juni hatte zur Folge, dass Wasser in den Business-Bereich eindrang“, sagt Jörg Klopfer, Sprecher der Stadion Neckarpark GmbH. „Schließlich wurden auch Teile des Duschbereichs geflutet. Der Wasserschaden wird momentan behoben, sodass wir spätestens zum Saisonstart des VfB Stuttgart nicht nur ein neues Dach sondern auch wieder einen voll funktionsfähigen Sanitärbereich haben.“

Auf diesen müssen die männlichen Teilnehmer des B2Run-Firmenlaufs allerdings noch verzichten. „Aufgrund des Wasserschadens können wir nur den Teilnehmerinnen des Laufs Duschen zur Verfügung stellen“, erklärt ein Sprecher der Infront B2Run GmbH. Die teilnehmenden Männer stehen am Donnerstag dann wortwörtlich im Trockenen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: