Auf dem Bauch trägt Orang-Utan-Mutter Tana ihren süßen Nachwuchs. Foto: Michal Levy/Yam Siton/dpa Foto: dpa

Sensation im Zoo in Israel: Mutter Tana hat ein Orang-Utan-Baby zur Welt gebracht. Nun wird nach einem passenden Namen für das junge Affenweibchen gesucht.

Tel Aviv - Erstmals seit mehr als einem Jahrzehnt ist im Safari-Zoo bei Tel Aviv wieder ein Orang-Utan-Baby zur Welt gekommen.

Für die zwölf Jahre alte Affenmutter Tana sei es der erste Nachwuchs, teilte Zoosprecherin Sagit Horowitz mit. "Die Art ist weltweit vom Aussterben bedroht, deshalb löst jede solche Geburt international Freude aus", sagte sie. Man suche noch nach einem passenden Namen für das etwa zwei Wochen alte Affenweibchen.

In der Natur leben Orang-Utans, die zu den Menschenaffen gehören, in Asien auf den Inseln Sumatra und Borneo. Ihr Lebensraum geht vor allem durch Abholzung der tropischen Wälder verloren.

© dpa-infocom, dpa:210725-99-526307/2

  
Tiere
  
Affe
  
Zoo