Menderes Bagci Nach Not-OP geht es ihm jetzt "viel besser"

Von (the/spot) 

Menderes Bagci meldet sich mit guten Neuigkeiten bei seinen Fans zurück Foto: imago/Future Image
Menderes Bagci meldet sich mit guten Neuigkeiten bei seinen Fans zurück Foto: imago/Future Image

Im Dezember musste Menderes Bagci überraschend notoperiert werden. Inzwischen geht es dem ewigen DSDS-Kandidat und Ex-Dschungelkönig wieder "viel besser", wie er selbst sagt.

DSDS-Kultkandidat und Ex-Dschungelkönig Menderes Bagci (33, "Menderes: Never Give Up") hat sich mit guten Neuigkeiten bei seinen Fans zurückgemeldet. Auf seiner Facebook-Seite schrieb er: "Ich hoffe Euch allen geht es gut. Mittlerweile sind schon über 7 Wochen vergangen, seit meiner Operation. Mir geht es schon viel besser." Er sei sehr dankbar, "dass alles einigermaßen gut verlaufen ist".

Hier können Sie Menderes Bagcis Autobiografie "Never Give Up" kaufen

Wegen einer Not-Operation befand sich Menderes seit Mitte Dezember im Krankenhaus. "Ich habe, glaub ich, auch wieder ein wenig zugenommen. Ich hoffe auch, dass sich mein jetziger Zustand nicht verschlechtert und das Ganze weiterhin positiv verläuft."

Im Dezember hatte die "Bild"-Zeitung über eine Not-Operation berichtet, der sich der 33-Jährige überraschend unterziehen musste. Informationen des Blatt zufolge soll er davor über starke Schmerzen und Übelkeit geklagt haben, der Blinddarm sei entzündet gewesen und habe die vierstündige Operation erforderlich gemacht. Bagcis Manager bestätigte den Eingriff damals, der Sänger selbst meldete sich wenige Tage später mit einem Facebook-Video bei seinen Fans aus dem Krankenhaus. Nun scheint er also auf dem Weg der Besserung zu sein...

Lesen Sie jetzt